Tier steckte in der Motorhaube fest

Spektakuläre Befreiungsaktion für Kätzchen "Smartie"

+
Die gesamte Fahrzeugfront musste abmontiert werden, um das kleine Kätzchen zu befreien. 

Unterhaching - Verzweifeltes Miauen aus dem Motorraum eines Smarts hat am Dienstagabend eine Anwohnerin der Lena-Christ-Straße in Unterhaching bemerkt. Wie sich herausstellte, klemmte eine kleine Katze in dem Fahrzeug fest. Die Rettungsaktion war alles andere als einfach. 

Die 50-jährige Anwohnerin verständigte die Unterhachinger Polizei gegen 20.15 Uhr. Die Beamten machten die Besitzerin des Smarts ausfindig und ließen die Motorhaube öffnen. Die Katze blieb jedoch versteckt und unerreichbar. Also wurde der ADAC um Hilfe gebeten. Der bot an, kostenlos zu helfen. Letztendlich musste die komplette Fahrzeugfront demontiert werden. Nach drei Stunden konnte das Jungtier schließlich befreit werden. Die 50-jährige Unterhachingerin nahm das Kätzchen erst einmal in ihre Obhut. Die Katze wird vorerst von ihr gepflegt und einem Tierarzt vorgestellt. Die Finderin taufte die Katze "Smartie",  passend zur Automarke. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.