Unterhaching: Betrunkener (23) fährt gegen Betonsäule

+
Ende einer Trunkenheitsfahrt.

Böses Ende einer Trunkenheitsfahrt: Ein 23-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis verletzt sich schwer bei einem Unfall in Unterhaching.

Schwer verletzt worden ist ein 23-jähriger Autofahrer aus dem nördlichen Landkreis bei einem Unfall, den er selbst verschuldet hat. Wie die Polizei meldet, war der junge Mann mit seinem Auto am Dienstagmorgen, um 6.10 Uhr, auf dem Grünwalder Weg in Unterhaching unterwegs. In einer Rechtskurve fuhr er geradeaus weiter, kam von der Fahrbahn ab und knallte mit seinem Auto schließlich gegen eine Betonsäule. Durch den Aufprall erlitt der 23-Jährige unter anderem einen Schienbeinbruch und diverse Prellungen. Er kam in ein Krankenhaus, ebenso wie sein 27 Jahre alter Beifahrer, der sich leicht verletzte. Die Polizei geht davon aus, dass die Trunkenheit des Fahrers Ursache war für den Unfall. Der Test mit dem Alkomat ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Die Polizei prüft zudem, ob die beiden Männer angeschnallt waren. Der Sachschaden beträgt rund 10 000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

Polizist schießt nach Messerattacke auf Angreifer - weitere Details bekannt
Polizist schießt nach Messerattacke auf Angreifer - weitere Details bekannt
Absolut kurios: Darum hängt dieses Auto seit Monaten am Bahndamm
Absolut kurios: Darum hängt dieses Auto seit Monaten am Bahndamm
Junger Mann aus Unterschleißheim wieder aufgetaucht
Junger Mann aus Unterschleißheim wieder aufgetaucht
Von Baum erschlagen: Drama um den kleinen Simon in Aying
Von Baum erschlagen: Drama um den kleinen Simon in Aying

Kommentare