BMW rammt Pärchen in Gastraum

McRumms! Auto donnert in Restaurant

+
Dieser BMW raste in den Unterhachinger McDonald’s. Die 19-jährige Fahrerin aus Taufkirchen verwechselte beim Ausparken Vorwärts- mit Rückwärtsgang.

Unterhaching - Der Begriff „Erlebnisgastronomie“ hat für Lisa und Johannes seit drei Tagen eine ganz neue Bedeutung. Nämlich, seit ihnen beim Esen ein Auto ins Restaurant fuhr.

Der Begriff „Erlebnisgastronomie“ hat für Lisa (20) und Johannes (22) seit drei Tagen eine ganz neue Bedeutung. Die beiden saßen gerade im McDonald’s in Unterhaching, als plötzlich ein BMW durch die Glasscheibe des Fast-Food-Restaurants schoss und Johannes samt seiner Sitzbank in den Raum schob. McRumms!

Ein ohrenbeträubender Knall, Glassplitter schießen durch den Raum, gleichzeitig ein schlagartiger Ruck im Rücken. Der Unterhachiner Student Johannes (22) kann gar nicht schnell genug reagieren – so perplex ist er, als er plötzlich mit seiner Sitzbank mehrere Meter durch den Raum des Schnellrestaurants am Grünwalder Weg geschoben wird. „Es hat den Tisch aus der Verankerung gerissen“, erzählt seine Freundin Lisa, die direkt neben ihm saß. Nach den ersten Schocksekunden folgt die Erleichterung. Lisa zum Münchner Merkur: „Wir waren nicht verletzt, bis auf leichte Rückenschmerzen.“

Hier saßen Lisa und Johannes, als das Auto durch die Scheibe krachte

Beide laufen nach draußen und können es nicht fassen, als sie den dunklen Dreier-BMW sehen. der mit der Front in der Glaswand hängt. Auch das Pärchen im Unfallwagen wirkt aufgeregt. Wie sich herausstellt, war es eine 19-jährige Taufkirchnerin, die mit dem BMW ihres Freundes fahren wollte. Beim Ausparken verwechselte sie allerdings den Vorwärts- und den Rückwärtsgang. Mit der Automatikschaltung sei sie nicht zurecht gekommen, heißt es von der Polizei.

Noch zuvor hatte der Freund und Besitzer des BMW behauptet, er sei hinter dem Steuer gesessen, als der Unfall passierte. „Wir haben aber genau gesehen, dass es nicht so war“, sagt Lisa. Wenig später kommt dann der Grund für die Falschaussage ans Licht: Die 19-Jährige hatte laut Polizei erst ihren Führerschein ganz frisch in der Tasche.

Durch den Unfall richtete sie einen Schaden von rund 15 000 Euro an. Immerhin: Auch die 19-Jährige und ihr Freund hatten Glück und blieben unverletzt. Die Feuerwehr verschalte die zerstörte Glaswand provisorisch.

Erst Stunden später wird Lisa und Johannes klar, welches Glück sie gehabt haben. „Es ist eigentlich unglaublich, dass uns nichts passiert ist“, sagt die Unterhachingerin nachdenklich. Den Appetit auf Fast-Food, beteuern sie, haben sie durch den Zwischenfall übrigens nicht verloren. Aber eines sei ganz sicher: „Ans Fenster setzten wir uns bestimmt nie mehr …“

Patricia Kania

 

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Kurioser Unfall auf A8: Fliegendes Auto „überholt“ anderes
Kurioser Unfall auf A8: Fliegendes Auto „überholt“ anderes
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare