Polizei sucht Zeugen

Rassistische Messer-Attacke an Bahnhof - Frau kann gerade noch fliehen

+
Tatort: Der Bahnhof in Unterhaching. 

Ein rabiater Rassist ist am S-Bahnhof Unterhaching mit einem Taschenmesser auf eine Thailänderin losgegangen. Die Polizei sucht Zeugen, um den Täter ermitteln zu können.

Unterhaching – Die Attacke war bereits am Samstag, 31. August, gegen 5.30 Uhr. Das Kommissariat 44, zuständig für Staatsschutzdelikte, hat die Ermittlungen wegen einer gefährlichen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung aufgenommen.

Rassistische Messer-Attacke in Unterhaching - Frau kann gerade noch fliehen

Am Samstag, 31. August, stand eine 63-Jährige aus Unterhaching am S-Bahnhof und wollte zur Arbeit fahren. Die Frau ist thailändische Staatsangehörige. Laut Polizei wurde sie plötzlich von einem unbekannten Mann angesprochen und aufgrund ihrer Herkunft beleidigt. Außerdem zog der Mann ein Taschenmesser und stach in Richtung der 63-Jährigen.

Sie konnte den Stichen ausweichen und floh in eine einfahrende S-Bahn. Zum Tatzeitpunkt befanden sich am Bahnsteig mehrere Passanten, die den Angriff beobachtet haben könnten.

Angriff am S-Bahnhof Unterhaching: Täterbeschreibung veröffentlicht

Die Frau konnte eine Beschreibung des Täters geben. Danach ist der Mann circa 1,75 Meter groß und etwa 35 Jahre alt. Er hat kurze Haare, schlanke Figur. Die Frau beschreibt den Mann als „osteuropäischer Typ“. Er war mit einem Fahrrad unterwegs.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei hofft auf Zeugen: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, unter Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Eine 38-Jährige ist in Aschheimvon einer Gruppe Jugendlicher geschlagen und getreten worden. Ein Polizeibeamter (48), der privat in der Nähe war, verhinderte Schlimmeres. Er musste die Waffe ziehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Helikopterabsturz auf Mallorca: Bewegender Abschied von Familie Inselkammer
Nach Helikopterabsturz auf Mallorca: Bewegender Abschied von Familie Inselkammer
Polizei schnappt 18-jährigen Feuerteufel - er hatte schon dreimal zugeschlagen
Polizei schnappt 18-jährigen Feuerteufel - er hatte schon dreimal zugeschlagen
Aufregung am Münchner Flughafen: Mann dringt in Sicherheitsbereich ein - Terminal muss gesperrt werden
Aufregung am Münchner Flughafen: Mann dringt in Sicherheitsbereich ein - Terminal muss gesperrt werden
Seinen Hit kennt jeder - heute lebt der Sänger zurückgezogen im Landkreis Dachau
Seinen Hit kennt jeder - heute lebt der Sänger zurückgezogen im Landkreis Dachau

Kommentare