Glutrest

150.000 Euro Schaden wegen eines Aschenbechers

Unterschleißheim - Die Ursache für den Kellerbrand mit 150.000 Euro Schaden am Johann-Schmuck-Weg war ein unsachgemäß entleerter Aschenbecher. Das meldet die Polizei als Ergebnis ihrer Ermittlungen.

Am Montag kurz vor neun Uhr hatten die Bewohner bemerkt, dass dicke Rauchwolken aus dem Keller quollen. Sie hatten sich sofort in Sicherheit gebracht und die Feuerwehr alarmiert. Die hatte den Brand im Waschraum schnell gelöscht. Doch da auch die oberen Stockwerke massiv verrußt worden sind, schätzt die Polizei den Schaden auf 150.000 Euro.

Die Brandfahnder haben ermittelt, dass Hausbewohner gegen 7 Uhr den Inhalt eines Aschenbechers in einem Abfalleimer aus Kunststoff enstorgt haben. Ein Glutrest muss den folgenschweren Brand ausgelöst haben.

Auch interessant

Meistgelesen

„Das kannst du nicht bis zur Rente machen“: Wirte einer beliebten oberbayerischen Berghütte hören auf
„Das kannst du nicht bis zur Rente machen“: Wirte einer beliebten oberbayerischen Berghütte hören auf
Mann bekommt Knöllchen auf eigenem Firmengelände - nach Beschwerde wird ihm sogar höhere Strafe angedroht
Mann bekommt Knöllchen auf eigenem Firmengelände - nach Beschwerde wird ihm sogar höhere Strafe angedroht
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Foto aus dem Jahr 1918 offenbart schauriges Weltkriegs-Drama, das sich in Dorfen ereignete
Foto aus dem Jahr 1918 offenbart schauriges Weltkriegs-Drama, das sich in Dorfen ereignete

Kommentare