Aufprall verhindert

Unterschleißheim: Motorradfahrer (20) bremst zu spät - Unfall

Unterschleißheim - Bei einem Unfall in Unterschleißheim wurde am Donnerstagnachmittag ein 20-jähriger Motorradfahrer verletzt. Er hatte zu spät auf das Abbremsen des Pkw vor ihm reagiert.

Eine 48-jährige Freisingerin war am Donnerstag gegen 16:15 Uhr in Unterschleißheim stadtauswärts gefahren. Hinter ihr befand sich ein 20-jähriger Münchener mit seinem Motorrad. Die Mazda-Fahrerin musste plötzlich verkehrsbedingt abbremsen, was der Motorradfahrer zu spät bemerkte. Er konnte zwar einen Aufprall durch ein schnelles Abbremsen verhindern, kam allerdings ins Schlittern und stürzte auf den Asphalt. Das Motorrad (Suzuki) stieß daraufhin gegen den Pkw der 48-Jährigen.

Der 20-Jährige zog sich leichte Verletzungen (Prellungen und Schürfwunden) zu und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3500 Euro. Durch die Unfallaufnahme kam es für ca. eine Stunde zu erheblichen Verkehrsstörungen. Der Verkehr wurde abgeleitet.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los

Kommentare