Er flüchtete in ein Treppenhaus

Nur ein Handtuch bedeckte ihn: Mann zugedröhnt in Unterschleißheim aufgegriffen

Unbekleidet und offenbar high ist ein Mann in der Nacht auf Sonntag planlos durch Unterschleißheim gelaufen.

Unterschleißheim – Ein Mann ist in der Nacht auf Sonntag nackt durch Unterschleißheim geirrt. In der Käthe-Kollwitz-Straße suchte er offenbar im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses Zuflucht vor der Kälte, eine Anwohnerin bemerkte das und gab ihm ein Handtuch. Anschließend rief sie die Polizei, weil der Mann angab, er sei geschlagen worden und deshalb auf der Flucht. 

Die Polizisten erkannten den Mann als einen einschlägig bekannten Drogenkonsumenten. Wie die Polizei mitteilt, habe er Drogen genommen, sich seiner Kleidung entledigt und sei planlos durch Unterschleißheim gelaufen. Der Mann unbekannten Alters wurde mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht.

Rubriklistenbild: © pixabay.com/Domas

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Flughafen-Chaos: Unter diesem Link bekommen die Passagiere ihre Entschädigung
Flughafen-Chaos: Unter diesem Link bekommen die Passagiere ihre Entschädigung

Kommentare