Er flüchtete in ein Treppenhaus

Nur ein Handtuch bedeckte ihn: Mann zugedröhnt in Unterschleißheim aufgegriffen

Unbekleidet und offenbar high ist ein Mann in der Nacht auf Sonntag planlos durch Unterschleißheim gelaufen.

Unterschleißheim – Ein Mann ist in der Nacht auf Sonntag nackt durch Unterschleißheim geirrt. In der Käthe-Kollwitz-Straße suchte er offenbar im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses Zuflucht vor der Kälte, eine Anwohnerin bemerkte das und gab ihm ein Handtuch. Anschließend rief sie die Polizei, weil der Mann angab, er sei geschlagen worden und deshalb auf der Flucht. 

Die Polizisten erkannten den Mann als einen einschlägig bekannten Drogenkonsumenten. Wie die Polizei mitteilt, habe er Drogen genommen, sich seiner Kleidung entledigt und sei planlos durch Unterschleißheim gelaufen. Der Mann unbekannten Alters wurde mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht.

Rubriklistenbild: © pixabay.com/Domas

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See
Gemeinde hat „Notbremse gezogen“ und trennt sich von Wirtin - Das sind die Nachfolger
Gemeinde hat „Notbremse gezogen“ und trennt sich von Wirtin - Das sind die Nachfolger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.