Er flüchtete in ein Treppenhaus

Nur ein Handtuch bedeckte ihn: Mann zugedröhnt in Unterschleißheim aufgegriffen

Unbekleidet und offenbar high ist ein Mann in der Nacht auf Sonntag planlos durch Unterschleißheim gelaufen.

Unterschleißheim – Ein Mann ist in der Nacht auf Sonntag nackt durch Unterschleißheim geirrt. In der Käthe-Kollwitz-Straße suchte er offenbar im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses Zuflucht vor der Kälte, eine Anwohnerin bemerkte das und gab ihm ein Handtuch. Anschließend rief sie die Polizei, weil der Mann angab, er sei geschlagen worden und deshalb auf der Flucht. 

Die Polizisten erkannten den Mann als einen einschlägig bekannten Drogenkonsumenten. Wie die Polizei mitteilt, habe er Drogen genommen, sich seiner Kleidung entledigt und sei planlos durch Unterschleißheim gelaufen. Der Mann unbekannten Alters wurde mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht.

Rubriklistenbild: © pixabay.com/Domas

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Handgeschriebener Zettel an Gaststätte lässt Gerüchteküche brodeln - Das weiß der Bürgermeister
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Schüler beleidigt Lehrer per WhatsApp als „Hurensohn“ - Eltern murren über Gerichtsentscheidung
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten
Hier war mal ein legendärer Club - Jetzt öffnet das Lokal wieder seine Pforten
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst

Kommentare