Mehrere Anrufe bei der Polizei

Auto einer Münchnerin (28) kollidiert mit Leichenwagen: Sarg sorgt für Aufregung

+
Der Sarg in einem Leichenwagen sorgte am Donnerstag bei einem Unfall für Aufsehen (Symbolfoto).

Nach einem Verkehrsunfall in Unterschleißheim, bei dem ein Leichenwagen beteiligt war, kam es zu mehreren besorgten Anrufen von Verkehrsteilnehmern bei der Polizei.

Unterschleißheim  - Der Unfall ereignete sich, wie die Polizei berichtet, am Donnerstag gegen 14.30 Uhr auf der B 13 an der Anschlussstelle zur A92. Eine 28-jährige Münchnerin wollte mit ihrem Nissan von der Autobahn kommend die Bundesstraße in Richtung Haimhausen überqueren. Dabei übersah sie einen auf der Bundesstraße fahrenden vorfahrtsberechtigen Leichenwagen, der von einem 21-Jährigen aus Germering gelenkt wurde. Die Ampel, die an der Kreuzung normalerweise den Verkehr lenkt, war zu diesem Zeitpunkt ausgefallen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, kippte der Nissan zur Seite. Die Münchnerin konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieb ebenso wie der Germeringer unverletzt.

Auch interessant: Umstrittenes Tierkrematorium eröffnet - und keiner scheint‘s bemerkt zu haben

Weil der Leichenwagen, der gerade einen Leichnam transportierte, nicht mehr fahrtüchtig war, musste der Sarg in ein anderes Fahrzeug umgeladen werden. Darauf riefen wohl mehrere besorgte Verkehrsteilnehmer, die aufgrund des Sarges davon ausgegangen waren, dass es bei dem Unfall mindestens einen Toten gegeben haben musste, bei der Polizei an. Diese konnte die Anrufer beruhigen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Zu einem anderen schrecklichen Vorfall kam es, als der Fahrer einer Harley-Davidson bei einem Unfall bei Cloppenburg nahe Bremen an einem Baum tödlich verunglückte. Das berichtet nordbuzz.de*. Bei einem weiteren schweren Crash in Niedersachsen kam eine 19-jährige Frau bei dem Unfall zwischen einem Peugeot 206 und einem Audi A4 im Landkreis Göttingen ums Leben, wie nordbuzz.de* berichtet.

Eine Fünfjährige ist einen Tag nach einem frontalen Unfall auf der Bundesstraße 8 ihren schweren Verletzungen erlegen. Ein Hund hat in München für einen Feuerwehreinsatz gesorgt, weil das Tier nach einer Kollision mit einem Transporter unter ein geparktes Auto geflüchtet war.

Lesen Sie auch:

Bei riskantem Überholmanöver - Biker wird von Suzuki 50 Meter in Wald geschleudert

Schwerer Unfall bei Herrmannsdorf: Am Freitagmittag sind zwei Schulbusse zusammengestoßen. 17 Kinder wurden verletzt, zwei von ihnen schwer.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

30-Jähriger aus Klinik verschwunden - Aus der Bevölkerung kommt der entscheidende Hinweis
30-Jähriger aus Klinik verschwunden - Aus der Bevölkerung kommt der entscheidende Hinweis
Flughafen München: Corona-Krise am Airport -  jetzt trift es Tausende Mitarbeiter heftig
Flughafen München: Corona-Krise am Airport -  jetzt trift es Tausende Mitarbeiter heftig
„Wenn Sie tot sind“ - Notärztin am Flughafen München legt sich mit FDP-Spitzenpolitikerin an
„Wenn Sie tot sind“ - Notärztin am Flughafen München legt sich mit FDP-Spitzenpolitikerin an
Thai-Kini pfeift auf die Corona-Beschränkungen - er fliegt mit seiner Boeing durch Deutschland
Thai-Kini pfeift auf die Corona-Beschränkungen - er fliegt mit seiner Boeing durch Deutschland

Kommentare