80 000 Unterschriften

Startbahngegner übergeben Petition an Landtag

+
Die Münchner hatten sich in einem Bürgerentscheid ggen eine dritte Startbahn am FLughafen Franz-Josef Strauß entschieden.

München - Das Aktionsbündnis „AufgeMUCkt“ gegen die dritte Startbahn am Münchner Flughafen hat dem Bayerischen Landtag eine Petition mit fast 80 000 Unterschriften übergeben.

Darin fordert die Initiative die Politiker auf, die Pläne für die mindestens 1,2 Milliarden teure Erweiterung des Airports aufzugeben. Helga Stieglmeier vom Aktionsbündnis begründete den Protest am Mittwoch damit, dass die Starts und Landungen am Flughafen seit Jahren stagnierten. „Das belegt, dass es keinen Bedarf für eine dritte Bahn gibt.“ Sprecher Hartmut Binner ergänzte bei der Übergabe in München: „Herr Huber, beachten Sie bitte diesen Bürgerwillen, beachten Sie endlich auch den Münchner Bürgerentscheid gegen eine dritte Bahn.“

Die Unterschriften wurden Erwin Huber (CSU), dem Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses, und dem Grünen-Abgeordneten Christian Magerl übergeben, der den Umweltausschusses im Landtag leitet. Huber verwies nach „AufgeMUCkt“-Angaben auf den laufenden Prozess gegen das Projekt. Dort würden alle Einwände geprüft.

Gegen die Startbahn klagen mehrere Kommunen, der Bund Naturschutz in Bayern (BN) und Anwohner. Mit einem Urteil ist frühestens im Herbst zu rechnen. Die vier Kilometer lange Betonpiste würde auf dem zweitgrößten deutschen Airport stündlich bis zu 30 weitere Flugbewegungen ermöglichen. 120 wären es dann auf alle drei Startbahnen verteilt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Gefahr für Autofahrer: Polizei erschießt flüchtigen Stier
Unfassbar: Mann überfährt Zwölfjährige mit Absicht
Unfassbar: Mann überfährt Zwölfjährige mit Absicht
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt

Kommentare