Unwetter richtet erheblichen Schaden an

Obwohl die Feuerwehr rund 600 Sandsäcke verbaute, wurden eine Tiefgarage sowie mehrere Unterführungen geflutet

Weilheim - Ein schweres Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen richtete am Samstagabend im Raum Weilheim und Peißenberg erheblichen Schaden an.

In Weilheim war der Bereich um den Waitzackerbach besonders betroffen. Der Bach konnte die Wassermassen nicht mehr aufnehmen, trat über die Ufer. Obwohl die Feuerwehr rund 600 Sandsäcke verbaute, liefen zahlreiche Keller voll. Der Starkregen überflutete auch eine Tiefgarage am Frischanger sowie mehrere Unterführungen. Bei Unterhausen musste ein Jugendzeltlager geräumt werden, nachdem Sturmböen das Gemeinschaftszelt weggerissen hatten und der Zeltplatz regelrecht davongeschwemmt wurde. Auf dem Volksfestplatz in Weilheim fiel kurzzeitig der Strom aus, und in Peißenberg musste das Dach des "Norma"-Supermarkts abgedeckt werden, das ob der darauf stehenden Wassermassen einzustürzen drohte.

Unwetter richtet erheblichen Schaden an

Bis in die Nacht hinein waren Feuerwehren und das Technische Hilfswerk mit allen verfügbaren Kräften damit beschäftigt, Keller auszupumpen und Schäden zu beseitigen, die Aufräumarbeiten wurden am Sonntagvormittag fortgesetzt.

Lesen Sie mehr am Montag in unserer Printausgabe.

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen
Schock am Vatertag: Zimmer in Doppelhaus steht in Flammen

Kommentare