Chaos am frühen Abend

Unwetter: Autos kämpfen sich durch Wasser-Straßen

+
Land unter in Freising: Die Autos gingen im Starkregen unter.

Freising/Erding - Heftige Unwetter sind über Bayern heruntergegangen. Straßen in Freising sind überflutet, Keller vollgelaufen und auch den Flughafen München hat's erwischt. Am frühen Abend mussten sich einige Passagiere gedulden.

Am Montagabend suchen heftige Gewitter in Bayern den Süden und Teile des Westens heim. Nach ersten Meldungen war der Flughafen München zwischen 17 und 18.40 Uhr gesperrt. Die Passagiere mussten sich gedulden: 13 Flüge wurden gestrichen, 15 wurden umgeleitet und 20 Maschinen hatten Verspätung. Auch den übrigen Landkreis Erding hat es erwischt: Straßen waren mit Wasser vollgelaufen. Die Feuerwehr rückte zum Pumpen an.

Ein Festival musste abgesagt werden.

Regelrechte Überflutungen werden aus Freising gemeldet. Dort kämpften sich die Autofahrer durch Wassermassen. Ein Festival wurde überflutet.

Einen ausführlichen Bericht und viele Bilder der Unwetter in den Landkreisen rund um München und die Folgen lesen Sie auf unserem Partnerportal merkur-online.de.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare