SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 

In Germering

Besoffener Vater kann im Freibad nicht mehr auf Sohn aufpassen - Polizei greift ein

+
Das Freibad in Germering.

Ein Vater (35) war am Samstagmittag im Freibad Germering so betrunken, dass er nicht mehr auf seinen Sohn aufpassen konnte. Die Polizei musste eingreifen.

Der sechsjährige Sohn des 35-Jährigen ist Nichtschwimmer, ging aber trotzdem teilweise ohne Schwimmhilfe ins Wasser, wie ein Mitarbeiter des Freibads mitteilte. Er bat die Polizei um Hilfe. Der  Vater sei zu betrunken, um auf die Lage zu reagieren.

Die Beamten redeten dem 35-jährigen Germeringer ins Gewissen.  Er und sein Sohn wurden nach Hause gebracht, wo der Vater seinen Rausch ausschlafen konnte.  Der Sohn durfte bei den Nachbarn unterkommen, wie die Polizei berichtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.