Feuerwehr muss in Vaterstetten anrücken

Kind (1) im Auto eingesperrt

Bange Minuten erlebte eine Mutter am Montag, 4. Juni, in Vaterstetten. Ihr einjähriges Kind wurde im Auto eingeschlossen  samt der Autoschlüssel. Die Feuerwehr musste kommen.

Vaterstetten - Am Montagvormittag wurde in Vaterstetten ein Kleinkind aufgrund eines technischen Defekts in einem VW Polo eingeschlossen. Während die Mutter und Großeltern der Einjährigen ihren Pkw beluden, fiel die Beifahrertüre zu, wodurch sich das Fahrzeug automatisch verriegelte und sowohl das Kind, als auch der einzige Fahrzeugschlüssel eingesperrt wurden. Das teilte die Polizei Poing mit.

Da ein Öffnen des Pkws nicht mehr möglich war, wurden über den Notruf die Feuerwehr Vaterstetten mit einem Fahrzeug, das Bayerische Rote Kreuz mit zwei Fahrzeugen, sowie eine Streife der Polizei Poing verständigt. Die Feuerwehr schaffte es dann ohne größere Schäden am Pkw die Beifahrertüre zu öffnen und Mutter und Kind wieder zu vereinen.

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Meistgelesen

Baumstamm erschlägt Mann – Angehörige finden ihn leblos
Baumstamm erschlägt Mann – Angehörige finden ihn leblos
Ort ist jetzt von der Außenwelt abgeschnitten - so erleben Anwohner die Situation
Ort ist jetzt von der Außenwelt abgeschnitten - so erleben Anwohner die Situation
Tödlicher Betriebsunfall: Arbeiter stürzt durch Dachfenster sechs Meter in Tiefe
Tödlicher Betriebsunfall: Arbeiter stürzt durch Dachfenster sechs Meter in Tiefe
„Eine Welt bricht zusammen“: Familie plötzlich obdachlos
„Eine Welt bricht zusammen“: Familie plötzlich obdachlos

Kommentare