Feuerwehr muss in Vaterstetten anrücken

Kind (1) im Auto eingesperrt

Bange Minuten erlebte eine Mutter am Montag, 4. Juni, in Vaterstetten. Ihr einjähriges Kind wurde im Auto eingeschlossen  samt der Autoschlüssel. Die Feuerwehr musste kommen.

Vaterstetten - Am Montagvormittag wurde in Vaterstetten ein Kleinkind aufgrund eines technischen Defekts in einem VW Polo eingeschlossen. Während die Mutter und Großeltern der Einjährigen ihren Pkw beluden, fiel die Beifahrertüre zu, wodurch sich das Fahrzeug automatisch verriegelte und sowohl das Kind, als auch der einzige Fahrzeugschlüssel eingesperrt wurden. Das teilte die Polizei Poing mit.

Da ein Öffnen des Pkws nicht mehr möglich war, wurden über den Notruf die Feuerwehr Vaterstetten mit einem Fahrzeug, das Bayerische Rote Kreuz mit zwei Fahrzeugen, sowie eine Streife der Polizei Poing verständigt. Die Feuerwehr schaffte es dann ohne größere Schäden am Pkw die Beifahrertüre zu öffnen und Mutter und Kind wieder zu vereinen.

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Meistgelesen

Dramatische Szenen in Vaterstetten - doch es ist nicht, wonach es zunächst aussieht
Dramatische Szenen in Vaterstetten - doch es ist nicht, wonach es zunächst aussieht
Ärger nach Abistreich: Es soll sogar Verletzte gegeben haben
Ärger nach Abistreich: Es soll sogar Verletzte gegeben haben
Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.