Mit Messer aufgelauert und Handy erpresst

Vaterstetten - In der Bahnhofsunterführung aufgelauert mit einem Messer bedroht hat ein bislang Unbekannter einen 22-Jährigen in Vaterstetten.

Der 22-jährige Hesse wurde kurz vor Mitternacht Opfer der räuberischen Erpressung. Der junge Mann hielt sich anlässlich des Champions-League-Finales in München auf.

Er kam gegen 23.45 Uhr am Bahnhof in Vaterstetten an, da er bei einem Freund übernachten wollte. In der Bahnhofsunterführung lauerte ein bislang unbekannter Mann und forderte von dem Hessen unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe seines Handy Samsung Galaxy. Der nach Angaben der Polizei verängstige Mann übergab das Handy und der Täter flüchtete in Richtung REWE-Markt.

Der Täter war mit einem dunklen Kapuzenpulli bekleidet, ca. 1,80 Meter groß, schlank und sprach einen leichten ausländischen Akzent.

Zeugen, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag am Vaterstettener S-Bahnhof verdächtige Wahrnehmungen machten, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 08122/968-0 an die Kripo Erding zu wenden.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion