A99: Laster schiebt zwei Autos aufeinander

Vaterstetten - Einsatz für die Feuerwehr Vaterstetten: Zwei leicht verletzte Personen und ein Gesamtschaden von etwa 40 000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls auf der A 99 in Richtung Salzburg.

A99: Laster schiebt zwei Autos aufeinander

Ein 49-jähriger Kraftfahrer aus der Oberpfalz befuhr am Montag, 8. November, gegen 18.40 Uhr, mit seinem Lastwagen mit Anhänger die A 99 in Richtung Salzburg. Vor der Anschlussstelle Haar fuhr er im dichten Berufsverkehr vermutlich aus Unachtsamkeit auf den vorausfahrenden BMW eines 39-jährigen aus dem Landkreis München auf und schob den Wagen einen davor fahrenden VW auf.

Der Fahrer des BMW wurde leicht verletzt und musste durch den Rettungsdienst zur Untersuchung in eine Münchner Klinik verbracht werden. Die 28-jährige Fahrerin des VW wurde ebenfalls leicht verletzt, der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Zur Bergung der stark beschädigten Fahrzeuge und zur Reinigung der Fahrbahn mussten zwei Fahrspuren der A 99 gesperrt werden. Die Feuerwehren Vaterstetten, Feldkirchen und Aschheim, die Autobahnmeisterei Hohenbrunn, sowie zwei Fahrzeuge der Autobahnpolizei waren im Einsatz.

Aufgrund der Bergungsarbeiten kam es bis gegen 21 Uhr zur erheblichen Stauungen in Richtung Salzburg. ez

Auch interessant

Meistgelesen

Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare