Verbindungsstraße zwischen Ober- und Niederneuching

Startschuss fürs neue Sportgelände

Der Neuchinger Gemeinderat billigt die Pläne fürs neue Sportgelände - inklusive Platz für Tennis, Fußball, Beachvolleyball, Bogenschießen und mehr.

Neuching – Es lebe der Sport wird es im kommenden Jahr öfters im Gemeinderat Neuchig heißen. Denn nun werden die Weichen für das neue Sportareal an der Verbindungsstraße zwischen Ober- und Niederneuching gestellt. In der letzten Gemeinderatssitzung in diesem Jahr fasste das Gremium den Billigungs- und Auslegungsbeschluss.

Auf der Fläche nahe des Obstlehrgartens werden demnach Tennisplätze, ein Fußballfeld, Beachvolleyballplatz sowie eine Anlage für Bogenschießen entstehen. Hinzu kommt eine Sporthalle mit Vereinsheim, das von den Klubs bei Bedarf betrieben werden soll. Die Planungen sind mit den Abteilungen Tennis und Fußball der SpVgg Neuching abgestimmt.

Bedarf haben auch die Sportfischer Neuching angemeldet. Sie suchen einen Raum für Schulungen sowie für ihre Ehrenzeichen und Pokale. Veranstaltungen sollen dort aber keine stattfinden. Diese Anregung brachte der Verein im Rahmen der Stellungnahmen aus der öffentlichen Auslegung und der Träger öffentlicher Belange ein. Für die späteren Planungen wurde dieser Wunsch aufgenommen.

Berücksichtigt sind beim Bebauungsplan Sportflächen zudem zahlreiche Stellplätze. Im mittleren Bereich werden jedoch einige Parkflächen ausgespart, damit die Feuerwehr rund um das Areal fahren kann.

Ein Immissionsschutzgutachten hat Neuching bereits in Auftrag gegeben. Die zulässigen Werte wurden dabei jeweils unterschritten, erklärte Bürgermeister Hans Peis (CSU) in der Ratssitzung. So stand dem Billigungs- und Auslegungsbeschluss nichts mehr im Wege, den der Gemeinderat einstimmig fasste. 

Rubriklistenbild: © Stefan Rossmann

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.