Tat passierte nach Karibischer Nacht

Vergewaltiger von Starnberg muss mehr als sieben Jahre in Knast

+
Bader I. (23) beim Prozessauftakt vor dem Landgericht.

Das Landgericht München II hat den 23 Jahre alten Iraker verurteilt, der vor gut einem Jahr an der Starnberger Seepromenaden eine junge Frau vergewaltigt hatte.

Starnberg/München –Sieben Jahre und zwei Monate muss Bader I. nun ins Gefängnis. Wegen Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung hat das Landgericht München II den Iraker am Mittwoch verurteilt. „Dreist und kaltblütig“ sei die Tat gewesen, hatte zuvor die Staatsanwältin kritisiert und sogar eine noch höhere Strafe gefordert.

Am 6. August 2016 hatten Täter und Opfer die Karibische Nacht in H’ugo’s Beachclub im Undosa besucht. Ausgelassen hatte Bader I. dort getrunken und getanzt. Seine Anmach-Versuche hatte die damals 22-Jährige deutlich abgewehrt. Frühmorgens auf dem Rückweg von der Party sahen sich beide durch Zufall wieder. Am Bahnhof See hatte Gianna P. ihre Freunde verloren – die nächste Bahn fuhr erst rund eine Stunde später.

Bader I. bemerkte, dass sich die junge Frau nicht auskannte und sagte: „Komm, ich zeig dir einen schnelleren Weg nach München.“ Eine Finte. „Sie vertraute sich ihm an“, resümiert der Richter. Im Dunkeln begann Bader I., seinen Arm um Gianna P. zu legen. Zweimal wehrte sie ihn ab, dann warf er sie in einem Gebüsch an der Seepromenade zu Boden, setzte sich auf sie und riss ihr die Kleidung vom Körper. „Nein, nein, nein“ – immer wieder habe Gianna P. diese Worte laut geschrien in der Hoffnung auf Hilfe. Doch niemand hörte sie. Und Bader I. drückte ihr die Luft ab. Schließlich ließ sie die Vergewaltigung über sich ergehen – aus Angst zu sterben. „Sie hatte keine Chance“, sagt der Richter.

Die Tat hatte Bader I. vor Gericht größtenteils zugegeben, redete sich aber heraus. Lesen Sie mehr Details auf Merkur.de .

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auto kollidiert frontal mit Kleinbus einer Familie - acht Schwerverletzte
Auto kollidiert frontal mit Kleinbus einer Familie - acht Schwerverletzte
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.