Bei Germering

Vier Verletzte bei Crash an Autobahnausfahrt

+
Das Auto ist auf dem Dach gelandet.

Schon wieder hat es an der Ausfahrt Germering Süd der A96 gekracht. Diesmal wurden vier Personen verletzt. Aktuell kommt es auf der Spange Richtung Planegg und an den Ausfahrtsrampen zu Verkehrsbehinderungen.

Germering – Die stark frequentierte Autobahnausfahrt gilt seit längerem als Unfallschwerpunkt. Deshalb soll dort auch eine Ampel gebaut und die Gefahrenstelle entschärft werden. 

Beim aktuellen Crash war der der Unfallverursacher, ein Münchner (26), gegen 8.35 Uhr mit seinem Opel Astra auf der Spange von Planegg in Richtung Germering unterwegs. Mit in dem Wagen saßen ein Mann aus Puchheim (64) und ein Münchner (32). „Als er auf die A 96 in Fahrtrichtung München auffahren wollte, hat der Opelfahrer allerdings einen VW Passt übersehen, der in die Gegenrichtung gefahren war“, sagt Germerings Polizei-Vize Andreas Ruch. Durch den Zusammenstoß überschlug sich der VW und landete auf dem Dach.

Der Fahrer, ein Deggendorfer (30), wurde mittelschwer verletzt, ebenso wie die drei Männer in dem Opel. An den Autos entstand Totalschaden in Höhe von über 20 000 Euro. Die Feuerwehr Unterpfaffenhofen sperrte die Straße halbseitig bis etwa 12 Uhr. Ausgelaufenes Öl und Benzin beseitigten eine Spezialfirma und Mitarbeiter des Germeringer Bauhofs.

Ein Autofahrer wollte die Unfallstelle mit dem Handy filmen. „Er fuhr extra langsam daran vorbei“, sagt Ruch. Die Polizei notierte jedoch sein Kennzeichen, er muss nun mit einem Bußgeld rechnen.

Wann genau die Ampel an der Autobahnausfahrt immer installiert wird, weiß Andreas Ruch nicht.

sk/rm

Auch interessant

Meistgelesen

Bräutigam soll Gast bei Hochzeitsfeier brutal niedergetreten haben
Bräutigam soll Gast bei Hochzeitsfeier brutal niedergetreten haben
Nach Stock-Attacke in Lenggries: Jetzt spricht der Rottacher Bergwacht-Chef 
Nach Stock-Attacke in Lenggries: Jetzt spricht der Rottacher Bergwacht-Chef 
Ende einer Traditions-Konditorei: Hier wird nie wieder Kuchen gebacken
Ende einer Traditions-Konditorei: Hier wird nie wieder Kuchen gebacken
Schüsse am Karlsfelder See: Besorgte Bürger rufen Polizei zu Hilfe
Schüsse am Karlsfelder See: Besorgte Bürger rufen Polizei zu Hilfe

Kommentare