Der vermisste Bub ist wieder da

Neufahrn - Der Bub, der am Samstag aus der elterlichen Wohnung im Gemeindegebiet Neufahrn ausgerissen war, ist wieder da.

Am Montag in der Früh wurde die Polizeiinspektion Neufahrn von österreichischen Kollegen informiert, dass der Bub am Sonntagabend auf einem Bahnhof in Lamprechtshausen (circa 20 Kilometer nördlich von Salzburg) aufgegriffen wurde. Der Elfjährige ist wohlauf. Näheres ist derzeit noch nicht bekannt.

Aufgrund der Verständigungsschwierigkeiten war es der österreichischen Polizei erst jetzt möglich, einen Zusammenhang mit dem Vermisstenfall aus Freising herzustellen.

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare