80-Meter-Sturz

Vermisste Johanna R. ist tot

Johanna R. (58) aus Erding ist tot.

Erding/Lenggries - Seit dem Wochenende war Johanna R. vermisst worden. Jetzt ist die Leiche der 58-jährigen Erdingerin im Bereich der Benediktenwand gefunden worden.

Schreckliche Gewissheit: Die seit dem Wochenende vermisste Johanna R. aus Erding ist tödlich verunglückt. Die Leiche der 58-Jährigen wurde am Dienstagmittag im Bereich der Achselköpfe/Benediktenwand (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) gefunden. Ersten Erkenntnissen zufolge ist die Erdingerin zirka 80 Meter abgestürzt.

Der Polizei war es gelungen, den Weg, den Johanna R. genommen hat, zu rekonstruieren. Am 5. August hielt sie sich im Bereich Brauneck auf. Das Suchfeld für einen Fußtrupp und einen Helikopter konnte auf die Benediktenwand eingegrenzt werden. Die Hubschrauberbesatzung entdeckte die Leiche gegen 13 Uhr. Sie wurde geborgen und gegen 15 Uhr ins Tal geflogen. Kurz darauf wurden die Angehörigen verständigt. Johanna R. hinterlässt einen Mann und eine erwachsene Tochter. Sie hatte via Facebook nach ihrer Mutter gesucht.

Johanna R. war am 4. August in Erding aufgebrochen, um allein zu Fuß die Alpen bis Venedig zu überqueren. Kurz darauf verlor sich die Spur. Sie war über Handy nicht mehr erreichbar.

ham

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare