Trauriges Ende

Vermisster Dorfener tot aufgefunden

Es ist das traurige Ende einer Vermisstensuche: Ein 92-jähriger Dorfener wurde am Freitagabend tot aufgefunden.

Dorfen - Seit Donnerstagnachmittag hatte die Polizei Dorfen nach dem Rentner unter anderem mit dem Einsatz von Hubschraubern und Hunden gesucht. Am frühen Donnerstagnachmittag hatte dieser seine Wohnung verlassen und war mit seinem Fahrrad in unbekannte Richtung unterwegs gewesen. 

Die Suche verlief zunächst ergebnislos. Dann aber die Wende: Am späten Freitagnachmittag ging bei der Polizei ein Zeugen-Hinweis ein, infolgedessen eine weitere Rettungshundestaffel eingesetzt wurde. In der Nähe der Mehlmühle fanden die Beamten schließlich den toten Mann. 

Der Fundort befindet sich laut Kripo Ingolstadt zwischen 700 und 800 Metern von der Wohnung des 92-Jährigen entfernt. Die Ermittlungen zur genauen Todesursache dauerten am späten Freitagabend noch an. So viel war aber bereits klar: Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden gibt es der Kripo zufolge nicht.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Mitten auf der Autobahn: Frau fällt in Unterzucker - Brummifahrer mit heldenhaftem Beschützerinstinkt
Mitten auf der Autobahn: Frau fällt in Unterzucker - Brummifahrer mit heldenhaftem Beschützerinstinkt
Schwindelerregendes Foto: Experten klettern zur zerstörten Seilbahn-Gondel an der Zugspitze
Schwindelerregendes Foto: Experten klettern zur zerstörten Seilbahn-Gondel an der Zugspitze

Kommentare