Geretsrieder Polizei hat gute Nachrichten

Vermisster Geretsrieder taucht an überraschendem Ort wieder auf

+

Seit Montagnachmittag fehlte von einem 65-jährigen Geretsrieder jede Spur. Jetzt hat die Polizei gute Nachrichten.

Update vom 1. Mai: Dem seit Montag vermissten 65-Jährigen aus Geretsried geht es laut Polizei gut. „Herr D. hat sich selbstständig am 1. Mai zu einer Behandlung in ein Klinikum in einem anderen Bundesland begeben“, berichtet Polizeihauptmeister Robert Maier. Das Krankenhauspersonal habe sofort sowohl die örtlich zuständige Dienststelle als auch die Polizeiinspektion Geretsried informiert. Maier: „Herr D. ist soweit wohlauf und sein Transport zurück nach Hause ist bereits in die Wege geleitet.“

Die Erstmeldung vom 30. April:  Geretsrieder (65) vermisst

Die Polizeiinspektion Geretsried fahndet seit Montag nach dem 65-jährigen Paul Manfred D. Der Vermisste ist krankheitsbedingt in einer sozialtherapeutischen Einrichtung in Geretsried-Gartenberg untergebracht und befand sich am Montag gegen 14 Uhr auf einem Spaziergang. Von dem kehrte er bis zur Stunde nicht zurück.

D. wurde zuletzt am S-Bahnhof Wolfratshausen gesehen, als er dort gegen 15 Uhr einen Regionalbus verließ und und offenbar in die S7 einstieg. „Derzeitigen Erkenntnissen nach muss der Vermisste zwischen 14 und 15 Uhr in Geretsried in den Regionalbus der Linie 379 mit Fahrtrichtung S-Bahnhof Wolfratshausen gestiegen sein“, so ein Polizeisprecher.

Mann in Geretsried vermisst - Die Beschreibung des Vermissten: 

D. ist zirka 1,90 Meter groß und von hagerer Erscheinung. Sein Gesicht ist auffällig faltenreich, er hat graues, dichtes Haupthaar und ist krankheitsbedingt sehr kurzatmig. 

Der 65-Jährige war mit einem Rollator unterwegs, bekleidet war er vermutlich mit einer dunkelgrünen Hose und einer dunklen Jacke.

Hinweise an die Polizeiinspektion Geretsried (Telefon 08171/93510) oder an jede andere Polizeidienststelle. cce

Alle News und Geschichten aus Geretsried und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

Auch interessant

Meistgelesen

Penzberger Firma entwickelt Corona-Schnelltest: „Bedeutende Reaktion auf Pandemie“
Penzberger Firma entwickelt Corona-Schnelltest: „Bedeutende Reaktion auf Pandemie“
30-Jähriger aus Klinik verschwunden - Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe
30-Jähriger aus Klinik verschwunden - Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe
Coronavirus - Flughafen München in der Krise: Lage schlimmer als nach dem 11. September?
Coronavirus - Flughafen München in der Krise: Lage schlimmer als nach dem 11. September?
Während Corona-Krise: Thai-Kini residiert samt Hofstaat in Garmischer Luxushotel - Behörde genehmigt Ausnahme
Während Corona-Krise: Thai-Kini residiert samt Hofstaat in Garmischer Luxushotel - Behörde genehmigt Ausnahme

Kommentare