Mit Stahlhelm und Sturmhaube

Vermummter läuft mit Gewehr durch Unterhaching

Unterhaching - Er trug einen Stahlhelm und eine Sturmhaube: Ein vermummter Mann ist mit einem Gewehr durch Unterhaching gelaufen. Verängstigte Bürger alarmierten die Polizei.

Er war ganz in schwarz gekleidet - und mit einer Sturmhaube, einem Mundschutz und Stahlhelm getarnt: Ein 38 Jahre alter Mann ist am Montag-Abend mit einem Gewehr durch Unterhaching gelaufen. Verängstigte Bürger hätten die Polizei alarmiert, wie diese am Mittwoch mitteilte.

Die Beamten stellten den Maskierten, der aus Unterhaching stammt, in der Fußgängerzone am Rathaus. Da sie laut Aussagen der Polizei davon ausgehen mussten, dass die Schusswaffe des Mannes scharf war, zogen sie ihre Dienstwaffen. Der Vermummte ließ sich daraufhin widerstandslos festnehmen.

Die Erleichterung: Das Gewehr stellte sich als einen täuschend echter Nachbau heraus. Wie die Polizei mitteilt, ist ein Erwerb solcher "Anscheinswaffen" zwar ab 18 Jahren erlaubt. Mit ihnen öffentlich auf der Straße herumzulaufen, sei jedoch verboten.

Den vermummten Unterhachinger erwartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

wei

 

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?

Kommentare