Verschiebt der Flughafen den Baubeginn?

München - Ein halbes Jahr nach Erlass der Baugenehmigung für die dritte Startbahn steht die Flughafengesellschaft (FMG) vor einer schwierigen Entscheidung: Soll sie von ihrem Recht auf sofortigen Baubeginn Gebrauch machen?

Oder ist es besser, dem Vorschlag des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes (VGH) zu folgen und das Urteil über die Rechtmäßigkeit des Vorhabens am Münchner Airport abzuwarten? Bis Anfang Februar lassen die Richter der FMG Zeit.

Zuständig ist der 8. Senat des VGH in München. Er muss über die Rechtmäßigkeit des 1,2 Milliarden teuren Projektes entscheiden. Allein das Studium des mehr als 2800 Seiten dicken Planfeststellungsbeschlusses dauert Monate. Kenner des komplizierten Luftverkehrsrechts meinen, dass der FMG gar nichts anderes übrigbleibe, als den Baubeginn zu verschieben. „Die müssen das allein schon tun, um ihr Gesicht zu wahren“, so ein Experte.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare