Versuchte Tötung mit Masskrug

Grafing – Ein 20-jähriger Mann ist am Freitagabend gegen 22.30 Uhr auf dem Grafinger Volksfest von einem Unbekannten mit einem Masskrug niedergeschlagen worden. Die Kripo Erding ermittelt nach Angaben vom Sonntag wegen versuchter Tötung.

Der 20-jährige angehende Landwirtschaftsmeister sei vor dem Bierzelt von einem etwa 17 bis 18 Jahre alten Mann grundlos mit Bier beschüttet worden, so ein Polizeisprecher. „Als sich das Opfer dagegen verwehrte, schlug der Täter dreimal mit dem Masskrug auf den jungen Mann ein und traf ihn am Kopf, so dass er eine Kopfplatzwunde und eine Schädel-Hirn-Trauma erlitt. Der Täter flüchtete.

Er ist ca. 17 bis 18 Jahre alt, ca. 1,80 – 1,85 Meter groß und schmächtig. Er hat dunkle kurze Haare und war zur Tatzeit mit Jeans, weißem T-Shirt, grauen Kapuzenpulli und schwarzer Softshelljacke sowie dunklen Turnschuhen bekleidet. Er sprach hochdeutsch. Hinweise an die Kripo unter Tel. (0 81 22) 96 80.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion