Israeli raste in Menschengruppe

Versuchte Tötung vor Brucker Disco: Polizei steht vor vielen Rätseln

+
Die Discothek „Buck Rogers“ in Fürstenfeldbruck: Hier kam es zu dem dramatischen Vorfall.

Ein Israeli (23) ist am Sonntag vor einem Club in Fürstenfeldbruck in eine Menschengruppe gerast. Der Tourist sitzt noch in Untersuchungshaft - und gibt der Polizei Rätsel auf.

Vor der Brucker Diskothek Buck Rogers im Gewerbegebiet Hasenheide ist es am frühen Sonntagmorgen zu einem dramatischen Vorfall gekommen. Gegen 2.45 Uhr fuhr ein 23-jähriger Israeli auf dem Parkplatz vor dem Club mit einem Mercedes in eine Gruppe von Menschen. Noch immer sind die Umstände der Tat völlig unklar, der mutmaßliche Täter schweigt beharrlich und verweigert jegliche Aussage. Er sitzt weiter in Untersuchungshaft. Auch die übrigen Ermittlungen sind der Polizei zufolge noch nicht sehr weit gediehen. Es ist weder bekannt, ob der Streit schon in der Diskothek entstanden ist, noch, worum es überhaupt ging.

Bei dem Vorfall vor der Disco wurde ein 20-jähriger Münchner schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Ein 24-jähriger Brucker, der vom Seitenspiegel des Wagens gestreift wurde, kam mit leichten Blessuren davon. 

Wie die Polizei meldet, waren vor dem Club offensichtlich zwei Gruppen aneinander geraten. Bei dem Streit kam es auch zu Handgreiflichkeiten. Der 23-jährige Israeli setzte sich jedenfalls unvermittelt in sein Auto und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf die gegnerische Gruppe zu. Dabei erfasste er den 20-jährigen Münchner frontal. Anschließend flüchtete er. 

Die Polizei machte ihn allerdings sehr schnell dingfest. Zeugen hatten das Kennzeichen des Fahrzeugs notiert. Es gehört einem Fürstenfeldbrucker, bei dem sich der junge Israeli derzeit aufhält. Warum der 23-Jährige sich in Bruck befindet, konnte die Polizei gestern noch nicht sagen.

Klaus Greif

Auch interessant

Meistgelesen

Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Mitten auf der Autobahn: Frau fällt in Unterzucker - Brummifahrer mit heldenhaftem Beschützerinstinkt
Mitten auf der Autobahn: Frau fällt in Unterzucker - Brummifahrer mit heldenhaftem Beschützerinstinkt
Zugspitzbahn: Bergung wird vorbereitet - Unglück löst politischen Eklat aus
Zugspitzbahn: Bergung wird vorbereitet - Unglück löst politischen Eklat aus

Kommentare