Jetzt droht hohes Bußgeld

Viel zu lange hinterm Steuer: Polizei erwischt Lkw-Fahrer

Paunzhausen - Zu lange hinterm Steuer - und zwar viel zu lange - oder aber zu schnell unterwegs: Das ist die Bilanz von Verkehrskontrollen auf der A 9 bei Paunzhausen.

Zwei bulgarische Sattelzugfahrer, 41 und 46 Jahre alt, wurden am Dienstag um 8.30 Uhr von der VPI kontrolliert. Bei beiden wurden gravierende Lenkzeitüberschreitungen festgestellt: So hatten sie die zulässigen Lenkzeiten innerhalb von 28 Tagen um insgesamt mehr als 200 Stunden überschritten. Dies ergibt sich aus einzelnen Tageslenkzeitüberschreitungen von zusammen bis zu 25 Stunden und viel zu kurzen Ruhezeiten. Beide Fahrer müssen mit einem Bußgeld von rund 5000 Euro rechnen. Ihr Chef muss gut das Doppelte berappen.

Ein 36-jähriger Fahrer eines Herforder Lastzugs war mit 105 km/h statt der erlaubten 80 km/h unterwegs. Außerdem fuhr er ohne Fahrerkarte. Getoppt wurde er noch von einem 55-jährigen Rumänen, der mit seinem Sattelzug mit 113 km/h über die Autobahn raste.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video

Kommentare