Überhöhte Geschwindigkeit

Vier Spezln (18) verunglücken auf der A94

Hohenlinden - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A94 sind nahe der oberbayerischen Gemeinde Hohenlinden (Landkreis Ebersberg) vier Männer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war das Quartett, vier Freunde im Alter von 18 Jahren, am Samstagmorgen in einem Auto Richtung Passau unterwegs, als der Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam. Das Auto überschlug sich mehrmals, wurde in die gegenüberliegende Autobahnauffahrt geschleudert, brach dort durch die Leitplanke und kam erst in der Grünfläche dahinter zum Stehen.

Einer der Männer erlitt schwere Verletzungen und kam mit dem Hubschrauber in eine Klinik, die anderen wurden leicht verletzt.

Der Sachschaden beträgt 55 000 Euro. Die Autobahnaus- und Auffahrt an der Anschlussstelle Hohenlinden wurde von der Feuerwehr für rund mm/eineinhalb Stunden gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare