Auf Volksfest in Poing

Gemeinderat (26) brutal verprügelt 

+
Michael Lanzl, CSU-Gemeinderat wurde Opfer von Schlägern.

Poing - Der Poinger CSU-Gemeinderat Michael Lanzl ist in der Nacht von Freitag auf Samstag am Rande des Poinger Volksfestes brutal zusammengeschlagen worden. Der 26-jährige Poinger musste vorübergehend in einem Krankenhaus behandelt werden.

In den nächsten Tagen werden die Ärzte entscheiden, ob die gebrochene Nase operiert werden muss, sagte Lanzl am Dienstag im Telefonat mit der Ebersberger Zeitung. Darüber hinaus habe er eine Gehirnerschütterung erlitten sowie mehrere blaue Flecken am Körper und eine Beule am Hinterkopf.

Die Polizei berichtet, dass der Poinger nicht nur niedergeschlagen wurde, sondern dass die Täter auch noch auf Michael Lanzl eintraten, als er schon am Boden lag. Zwei der drei Schläger konnte die Poinger Polizei bereits ermitteln: Einer von ihnen stammt aus Vaterstetten, der andere aus Zorneding. Gegen sie wurde bereits ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Was der Auslöser für die Gewalttat war, ist noch unklar. Die Beteiligten waren Polizeiangaben zufolge betrunken.

rm

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare