An der A8 bei Adelzhausen

Geplatzter Waffendeal: Polizei sucht nach Kopfschuss wichtige Zeugen 

+
Nach einer Schussabgabe auf dem Pendlerparkplatz in Adelzhausen ist ein 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Ein Tatverdächtiger sitzt in Untersuchungshaft.

Ein 19-Jähriger wurde Ende Juli bei einem Waffendeal nahe der A8 in Adelzhausen durch einen Kopfschuss lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht jetzt wichtige Zeugen.

Am 31. Juli, kurz nach 22 Uhr, kam es auf dem Pendlerparkplatz vor der Autobahnkapelle St. Salvator zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 19-Jährigen und einem 39-Jährigen. Im weiteren Verlauf kam es zur Schussabgabe. Der Ältere hatte dem Jüngeren in den Kopf geschossen. Vermutlich waren die beiden Männer wegen eines Waffendeals aneinandergeraten.

Die Kriminalpolizei Augsburg sucht nach Zeugen, welche die Männer beobachtet haben. Der 39-jährige Tatverdächtige konnte festgenommen werden und sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Bei den Ermittlungen wurde bekannt, dass vor der Tat zwei Fahrzeuge im östlichen Bereich geparkt standen. Die Insassen könnten wichtige Zeugen sein. Hinweise an die Kripo Augsburg unter 08 21/3 23 38 10.

dn

Auch interessant

Meistgelesen

Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
20-Jähriger rettet Bub aus gefährlicher Lage - und landet auf der Anklagebank
20-Jähriger rettet Bub aus gefährlicher Lage - und landet auf der Anklagebank
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf
Gasthof für Wanderer geschlossen - aber Edel-Gäste fahren mit Luxus-Vans hinauf

Kommentare