Wohnmobil geht in Flammen auf

250.000 Euro Schaden durch Feuer

+
Einsatz an der Seestraße: Das Feuer zerstörte weite Teile des Dachstuhls.

Walchstadt - Der Brand eines Wohnmobils neben einem Ferienhaus in Walchstadt hat am Dienstagabend einen Schaden von rund 250 000 Euro verursacht. Die Flammen griffen auch auf das Haus über.

Genaue Angaben zur Ursache des Brandes im Bereich hintere Seestraße lages zunächst nicht vor. Augenzeugenberichten zufolge gab es eine Verpuffung oder Explosion in dem Wohnmobil, dass daraufhin in Flammen aufging. Der Brand breitete sich auf das derzeit leerstehende Ferienhaus aus, vor allem dessen Dachstuhl wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. „Das Feuer hat sich durch die Innen- und Außenverschalung seinen Weg auf den Dachstuhl gesucht. Das Innere des Hauses wurde weitgehend verschont“, berichtet der Steinebacher Feuerwehrkommandant Josef Kraus. Die Löscharbeiten durch Feuerwehren zogen sich bis in den späteren Abend hin.

Walchstadt: Hoher Schaden durch Feuer

Die Polizei hat noch keine konkreten Hinweise auf die Brandursache. Ein technischer Defekt kommt nach Mitteilung des Polizeipräsidiums in Ingolstadt ebenso in Betracht wie Brandstiftung. Den Schaden gibt die Polizei mit rund 250 000 Euro an.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am  Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Bombenalarm am  Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?

Kommentare