Warum mussten die beiden Spezln sterben?

+
Die beiden Freunde Basti (18) und Nuni (22) starben bei einem Zusammenstoß mit ihrem Peugeot und der BOB.

Lochham - Ein Auto-Wrackteil liegt noch nahe des Bahngleises. Daneben steht ein Kreuz, Kerzen brennen. Viele Blumen, Briefe und Bilder liegen im Gras: Die Trauer um die beiden verunglückten jungen Männer aus Holzkirchen ist unendlich.

Die beiden Freunde Basti (18) und Nuni (22) waren am Freitag mit ihrem Wagen von einem Zug der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) erfasst worden (tz berichtete). Sie hatten keine Chance. Basti, der am Steuer saß, und Nuni starben noch an der Unfallstelle.

Gegen 16.40 Uhr waren die beiden Holzkirchner mit einem Peugeot am unbeschrankten Bahnübergang zwischen Lochham und Thann von dem Zug rund 300 Meter weit mitgeschliffen worden. Mit 100 Stundenkilometern hatte die BOB das Auto erfasst, die Freunde waren sofort tot. Übersah Basti das rote Warnblinken? Blendete die Sonne den Anlagenmechaniker? Oder hatten die Freunde es eilig und wollten noch schnell drüber huschen? Viele Fragen stehen im Raum, eine Antwort gibt es noch nicht.

Die Bilder vom Horror-Unfall in Holzkirchen

Schweres Zugunglück bei Thann

Nur: „Einen technischen Defekt am Bahnübergang können wir ausschließe“, heißt es von Seiten der Polizei. Der Schaden belaufe sich auf 550 000 Euro. Die 104 Reisenden, die sich im Zug von Holzkirchen in Richtung Lenggries befanden, wurden bei dem Zusammenstoß glücklicherweise nicht verletzt.

Nach einer kurzen Betreuung am Unfallort konnten sie mit Bussen ihre Fahrt fortsetzen. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Holzkirchen, Warngau und Otterfing, das Bayerische Rote Kreuz, das Technische Hilfswerk sowie zwei Notfallseelsorger und das Kriseninterventionsteam. Vor allem der Lokführer (40) erlitt einen schweren Schock. Er wird derzeit psychologisch betreut. Die Zugstrecke ist mittlerweile wieder freigegeben – bis das Gleis wieder intakt ist, sollen die Züge hier aber nur 30 Stundenkilometer fahren.

Ganz Holzkirchen ist indessen geschockt von dem schweren Unfall. Nuni und Basti fehlen. Die beiden jungen Menschen reißen eine große Lücke – in ihre Familien und die Gemeinschaft.

tz

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion