Frust in der Liebe als Motiv?

Polizei beendet Faustkampf am Eisstadion - das Opfer flüchtet in die Disko

Polizisten wurden in der Nacht Zeugen, wie ein 19-Jähriger einen anderen Mann schlug. Als sie das unterbinden wollten, flüchtete das Opfer. 

Erding – Eine Streife der Erdinger Polizei beobachtete am Sonntag gegen 4 Uhr, wie ein junger Mann mehrfach mit der Faust auf einen anderen Mann einschlug. Das Geschehen spielte sich auf dem Gehweg gegenüber des Eisstadions ab, berichtet die Polizei.

Als sich die Streife näherte, flüchtete das Opfer in Richtung der in der Nähe befindlichen Diskothek und konnte nicht mehr gefunden werden. Über eine junge Dame, die bei der Auseinandersetzung auch anwesend war, konnten die Polizisten die Identität des Opfers ermittelm. Es handelt sich um einen 20-Jährigen aus Erding. Der Schläger, ein 19-jähriger Erdinger, erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung. 

Grund für die Auseinandersetzung war vermutlich ein Beziehungsstreit, teilt die Polizei mit. 

Rubriklistenbild: © dpa/Patrick Seeger

Auch interessant

Meistgelesen

Gerüchteküche brodelt nach Vergewaltigung in Planegg: So erklärt die Polizei ihr Vorgehen
Gerüchteküche brodelt nach Vergewaltigung in Planegg: So erklärt die Polizei ihr Vorgehen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.