Frust in der Liebe als Motiv?

Polizei beendet Faustkampf am Eisstadion - das Opfer flüchtet in die Disko

Polizisten wurden in der Nacht Zeugen, wie ein 19-Jähriger einen anderen Mann schlug. Als sie das unterbinden wollten, flüchtete das Opfer. 

Erding – Eine Streife der Erdinger Polizei beobachtete am Sonntag gegen 4 Uhr, wie ein junger Mann mehrfach mit der Faust auf einen anderen Mann einschlug. Das Geschehen spielte sich auf dem Gehweg gegenüber des Eisstadions ab, berichtet die Polizei.

Als sich die Streife näherte, flüchtete das Opfer in Richtung der in der Nähe befindlichen Diskothek und konnte nicht mehr gefunden werden. Über eine junge Dame, die bei der Auseinandersetzung auch anwesend war, konnten die Polizisten die Identität des Opfers ermittelm. Es handelt sich um einen 20-Jährigen aus Erding. Der Schläger, ein 19-jähriger Erdinger, erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung. 

Grund für die Auseinandersetzung war vermutlich ein Beziehungsstreit, teilt die Polizei mit. 

Rubriklistenbild: © dpa/Patrick Seeger

Auch interessant

Meistgelesen

Therme Erding ist beste Therme Deutschlands - und sie führt auch in einem weniger positiven Punkt
Therme Erding ist beste Therme Deutschlands - und sie führt auch in einem weniger positiven Punkt
Mann bekommt Knöllchen auf eigenem Firmengelände - nach Beschwerde wird ihm sogar höhere Strafe angedroht
Mann bekommt Knöllchen auf eigenem Firmengelände - nach Beschwerde wird ihm sogar höhere Strafe angedroht
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Bundespolizei baff: 79-Jähriger fährt auf S-Bahnsteig und rammt S-Bahn
Bundespolizei baff: 79-Jähriger fährt auf S-Bahnsteig und rammt S-Bahn

Kommentare