S1 wegen Notarzteinsatz gesperrt

München - Auf der Strecke der S1 ist es am Montagmittag zu erheblichen Beeinträchtigungen gekommen: Die Strecke war ab Mittag zwischen Neufahrn, Freising und Flughafen München gesperrt.

Der Grund für die Komplettsperrung war ein Notarzteinsatz. Von der Streckensperrung waren sowohl der S-Bahn als auch der Regionalbahnverkehr betroffen. Ab dem Bahnhof Freising fuhren Ersatzbusse zum Flughafen. Reisende, die von der Stadtmitte aus, zum Flughafen wollen, sollten auf die S8 Richtung Flughafen umsteigen.

Seit 14.45 Uhr ist der Streckenabschnitt zwischen Neufahrn und Flughafen wieder frei. Die Sperrung zwischen Neufahrn und Freising ist inzwischen (Stand 15.30 Uhr) wieder aufgehoben, teilte eine Sprecherin der Bahn mit.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare