„Ganz wie einst zu Zeiten von König Ludwig.“

Überall Kameras und Schusswaffen: Tutzinger sauer auf ihren Thai-König

+
Zur Zeit nicht gerade beliebt: König Maha Vajiralongkorn von Thailand.

Die Kameraüberwachung des Villengrundstücks an der Brahmspromenade erzürnt zahlreiche Bewohner von Tutzing. Auch seine Leibgarde sorgt für viel Unmut - vor allem ein Detail.

Tutzing – Die schlecht in Vogelhäuschen versteckten Kameras, mit denen der thailändische König Maha Vajiralongkorn sein Grundstück in Tutzing überwachen lässt, erzürnen in der Gemeinde die Gemüter. „Dass die Brahmspromenade kein ausgewiesenes Badegelände ist, mag ja sein, ändert aber nichts daran, dass sie so genutzt und von der Gemeinde geduldet wird. Aber vielleicht will ja einer da gar nicht baden, sondern spazieren gehen oder auch nur auf der Bank sitzen und das traumhafte Panorama genießen“, schreibt Gerd Vahsen in seinem Leserbrief an den Starnberger Merkur. Er ist nicht der einzige Tutzinger, der langsam die Nase voll hat vom König. Merkur.de hat mit ihnen gesprochen.

Auch interessant

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.