Und dann schlug er auch noch zu

Polizei findet Betrunkenen (21) auf der Straße liegend: Sein Dank fürs Kümmern ist ekelhaft

Völlig betrunken und hilflos fand die Polizei am Donnerstagabend einen Rottenbucher (21) auf der Moosstraße unweit des Volksfestes liegend. Die Beamten nahmen sich des Mannes an - der dankte es ihnen allerdings nicht.

Weilheim - Als die Polizei gegen 17 Uhr an der Moosstraße eintraf, lag der Rottenbucher auf der Straße und schlief. Nachdem er kaum noch sprechen konnte und kein Geld mehr dabei hatte, um mit dem Taxi nach Hause zu fahren, nahmen ihn die Beamten mit auf die Wache. 

In der Ausnüchterungszelle wollte der 21-Jährige ins Waschbecken urinieren. Als die Polizisten ihn daran hindern und in eine Arrestzelle bringen wollten, rastete der Rottenbucher aus. Dabei verletzte er einen Polizisten so, dass er nicht mehr dienstfähig war.

Etwas später am Abend kam es auf dem Weilheimer Volksfest zu einem weiteren Vorfall. Kurz nach 22 Uhr, so die Polizei, wollte der Sicherheitsdienst einen Peißenberger (55) des Festzeltes verweisen. Der Mann dachte nicht daran, zu gehen, wehrte sich erst verbal, spuckte dem Security dann ins Gesicht und schlug ihn auf die Brust. Als sich auch noch die Begleiter des 55-Jährigen einmischten, wurde die Polizei hinzugerufen. Die eingetroffenen Beamten konnten die Situation beruhigen.

Der Peißenberger muss mit einer Anzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung rechnen. 

Lesen Sie auch: „Drecksbullen“:Saulgruber (30) flippt nach Volksfest-Besuch im Krankenhaus aus

sta

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb / Uli Deck

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus bei 50 km/h in Haus der Ex-Freundin: Jetzt zeigt er Reue
Mann rast mit Kleinbus bei 50 km/h in Haus der Ex-Freundin: Jetzt zeigt er Reue
400 Menschen feiern illegale Technoparty im Wald - doch dann rückt Polizei an
400 Menschen feiern illegale Technoparty im Wald - doch dann rückt Polizei an
Burschen klauen nachts Maibaum - erst mittendrin merken sie, wem er wirklich gehört
Burschen klauen nachts Maibaum - erst mittendrin merken sie, wem er wirklich gehört
„Ich war schockiert“: Grillfeier an Karfreitag direkt neben Friedhof abgehalten
„Ich war schockiert“: Grillfeier an Karfreitag direkt neben Friedhof abgehalten

Kommentare