Er hofft auf einen ehrlichen Finder

Wer kann helfen? Wolfratshauser (79) verliert Kuvert mit 2000 Euro

Ein 79 Jahre alter Rentner ist verzweifelt. Vor vier Wochen hat der Wolfratshauser ein Kuvert mit 2000 Euro verloren. Seine Suche verlief bislang ergebnislos – hilfesuchend hat er nun die Polizei eingeschaltet.

Wolfratshausen – Es ist eine stattliche Summe, die sich ein Wolfratshauser Rentner am 2. Februar bei der Sparkasse von seinem Konto bar auszahlen ließ. Er steckte die 2000 Euro nach eigenen Angaben in ein Kuvert und bummelte im Anschluss mit seiner Frau über den Grünen Markt in der Wolfratshauser Altstadt. „Unter anderem hielt er sich an einem italienischen Feinkoststand auf“, berichtet Hauptkommissar Steffen Frühauf. Wo genau ihm der Briefumschlag abhanden kam, kann der 79-Jährige nicht sagen. Frühauf: „Fest steht für ihn nur, dass er das Kuvert wohl im Stadtbereich verloren haben muss." 

Alle Nachfragen bei den Markthändlern und im Fundbüro der Flößerstadt verliefen im Sande. Nun setzen der Rentner und die Polizei auf die Aufrichtigkeit des Finders. Der macht sich übrigens wegen Unterschlagung strafbar, sollte er die 2000 Euro eingesteckt haben – und sein Vergehen auffliegen.

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Auch interessant

Meistgelesen

Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Rettungsaktion endet tragisch: Zwei Tote in Pullinger Weiher - neue Details zu Opfern
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Raseralarm! Autorennen mitten in Garmisch-Partenkirchen endet schrecklich
Raseralarm! Autorennen mitten in Garmisch-Partenkirchen endet schrecklich
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin

Kommentare