Zwei Schwerstverletzte

Wieder schwerer Unfall: 17-Jähriger stirbt auf B304

Zorneding - Schon wieder ein HorrorUnfall, schon wieder stirbt ein junger Mensch: Am Donnerstagnachmittag kommt auf der B304 bei Zorneding ein 17-Jähriger ums Leben, drei Personen werden schwer verletzt. Die Polizei rätselt noch über den Unfallhergang.

Wieder schwerer Unfall auf der B304

Nur zwei Tage nach dem schrecklichen Unglück bei Oberpframmern, wo ein 18-jähriger Führerscheinneuling gegen einen Bus gefahren und gestorben war, ereignet sich am Donnerstag erneut ein schwerer Zusammenstoß: Drei Fahrzeuge sind beteiligt – alle haben Ebersberger Nummernschilder. Nach bisherigen Erkenntnissen ist eine 25-jährige Zornedingerin mit ihrem blauen Opel Corsa auf der B304 in Richtung München unterwegs. Neben ihr sitzt ihr 19-jähriger Mann, auf der Rückbank dessen 17-jähriger Bruder.

Kurz vor Baldham schleudert der Corsa plötzlich, dreht sich und bleibt auf der Gegenfahrbahn stehen. Aus München kommt eine 49-jährige Anzingerin mit ihrem roten Ford C-Max. Sie kann nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Ford knallt in den Opel. Dieser schleudert erneut und gerät wieder auf die Fahrbahn in Richtung München. Das Heck des Corsas wird stark eingedrückt, der Jugendliche auf der Rückbank stirbt noch am Unfallort. Die Corsa-Fahrerin wird später mit schweren Verletzungen per Hubschrauber in eine Klinik geflogen. Ihr Ehemann zieht sich bei dem Unfall ebenfalls schwere Verletzungen zu und wird in ein Krankenhaus gefahren. Der Ford bleibt an der Böschung hängen. Die Anzingerin wird schwer verletzt mit dem Hubschrauber abtransportiert. Unglaubliches Glück hat der Fahrer eines Mercedes Cabrio, der ebenfalls aus München kommend hinter dem Ford war. Der Fahrer, ein 72-jähriger Grafinger, kann das Auto weitgehend unter Kontrolle halten. Das Cabrio schießt nach links von der Straße und landet in einem angrenzenden Getreidefeld. „Ich sah nur Staub vor mir aufwirbeln, dann hat es auch schon gekracht.“ Außer einigen Prellungen am Arm ist ihm nichts passiert. „Der liebe Gott wollte mich noch nicht“, so das Opfer. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Hinweise unter Tel. (0 81 06) 89 66 0.

Robert Langer

Rubriklistenbild: © Stefan Rossmann

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion