Lkw verliert Ladung in Markt Schwaben

Wildbräu-Spezi landet vor Schweiger-Brauerei auf der Straße

+
Der Fahrer verlor große Mengen seiner Ladung direkt vor dem Gebäude der Konkurrenz.

Markt Schwaben - Ja, was macht denn die Konkurrenz da? Ein Wildbräu-Laster hat am Dienstagmorgen direkt vor der Schweiger-Brauerei in Markt Schwaben Teile seiner Ladung verloren. Die Straße war zeitweise nur einspurig befahrbar.

Lautes Klirren ließ die Mitarbeiter der Privatbrauerei Schweiger in Markt Schwaben am Dienstagmorgen gegen  9.30 Uhr Schlimmstes befürchten. Doch als sie auf die Ebersberger Straße blickten, sahen sie schnell, dass es „keiner der Ihren“ war. Ein Fahrer der Grafinger Wildbräu hatte direkt vor dem Schweiger-Brauereigebäude zahlreiche volle Spezi-Getränkekisten verloren. Ein Scherbenmeer ergoss sich über die Ebersberger Straße.

Doch unter Kollegen hilft man sich. Also packten die Schweiger-Mitarbeiter tatkräftig mit an und halfen dem Fahrer der Konkurrenz. Auch die Markt Schwabener Feuerwehr und der Bauhof rückten an, um die Straße schnellstmöglich zu säubern und den Verkehr zu regeln. Für die Zeit der Aufräumarbeiten war die Ebersberger Straße nur einspurig befahrbar.

Getränke-Laster verliert Ladung: Spezi-See in Markt Schwaben 

Wenn Sie mehr zum Thema Cola-Mix lesen möchten: Dass Paulaner-Spezi "Spezi" heißen darf, nennt man bei der Konkurrenz ein „ganz trauriges Kapitel“. Und bei einem Cola-Mix-Test lag ein Favorit ganz vorn.

Tobias Bönte

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lebensbedrohlicher Leichtsinn: Die gefährlichen Bootstouren auf der Isar
Lebensbedrohlicher Leichtsinn: Die gefährlichen Bootstouren auf der Isar
Gärtner will Wespen verjagen - und fackelt Nobel-Hecke ab
Gärtner will Wespen verjagen - und fackelt Nobel-Hecke ab
Eine Woche danach: Die traurigen Spuren von Unterföhring
Eine Woche danach: Die traurigen Spuren von Unterföhring
Bluttat in Unterföhring: So sieht es am Tatort jetzt aus
Bluttat in Unterföhring: So sieht es am Tatort jetzt aus

Kommentare