Filmreife Verfolgung per Helikopter

Betrunkener flieht vor Polizei: 180 km/h im Ort

Seefeld/Hechendorf - Wilde Verfolgungsjagd am Ammersee: Ein Autofahrer floh vor einer Polizeikontrolle und jagte mit 180 km/h durch die Ortschaften. Da half nur noch ein Polizeihubschrauber.

Donnerstag gegen 23.10 Uhr erweckte ein BMW die Aufmerksamkeit der Polizisten bei einer Streifenfahrt. Der Pkw sollte laut Polizei zu einer routinemäßigen Verkehrskontrolle angehalten werden. Als der 30-Jährige Fahrer aus dem Landkreis Starnberg dies erkannte, versuchte er vor der Streife zu flüchten. Die Streife nahm die Verfolgung auf.

Die Verfolgungsfahrt erfolgte mit Blaulicht und Martinshorn und erstreckte sich durch mehrere Ortschaften im Dienstbereich. Während der Verfolgungsfahrt wurden innerorts Geschwindigkeiten bis zu 180 km/h erreicht. Der 30-Jährige Fahrer konnte aber dann schließlich mit der Hilfe eines Polizeihubschraubers und 9 weiteren Streifenwägen von umliegenden Polizeidienststellen gestoppt werden. Der Grund für die Flucht des Mannes dürfte seine Alkoholisierung von ca. 0,8 Promille gewesen sein.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare