Eva R. seit vier Wochen vermisst

Kinder finden Rentnerin tot im Wildpark Poing

+
Am Samstagnachmittag haben Kinder die Leiche einer vermissten Frau im Wildpark Poing gefunden.

Poing - Seit Anfang Februar wurde eine 76-jährige Rentnerin aus Poing vermisst. Am Samstagnachmittag haben Kinder ihre Leiche im Wildpark Poing gefunden.

Dieser Fall hat der Polizei von Beginn an Rätsel aufgegeben, jetzt sind noch ein paar Fragen hinzugekommen. Seit dem 8. Februar war Eva R. aus Poing (Kreis Ebersberg) spurlos verschwunden, am Samstagnachmittag gegen 15.15 Uhr entdeckte ein Kind beim Spielen im Wildpark Poing eine weibliche Leiche. Am Montag wurde der Leichnam obduziert; wie die Kripo Erding gegenüber dem Münchner Merkur mitteilte, handelt es sich bei der toten Frau um die vermisste 76-jährige Rentnerin. Wie sie dorthin gekommen ist, warum sie in einem Gebüsch neben dem großen Spielplatz im Wildpark lag – die Polizei sucht nun weitere Antworten. Eines ist laut Kripo aber klar: „Es gibt keine Anzeichen auf Gewalteinwirkung. Die Frau ist eines natürlichen Todes gestorben.“ Mehr aber könne man trotz der Obduktion nicht feststellen, auch nicht, wie lange die Leiche schon im Gebüsch lag.

Warum der Leichnam der toten Poingerin im Wildpark gefunden worden ist, etwa zwei Kilometer von ihrer Wohnung entfernt – die Kripo kann momentan nur spekulieren. Möglich wäre, dass die 76-Jährige bei einbrechender Dunkelheit die Orientierung in einem der Wäldchen verloren und nicht mehr herausgefunden hat ...

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion