Winterflucht: Hunderttausende fliegen gen Süden

München - Hunderttausende Bayern fliehen vor dem harten Winter - oft in den Süden. Über Weihnachten werden allein am Flughafen München mehr als 1,2 Millionen Fluggäste abgewickelt. Die beliebtesten Ziele:

Mehr als 1,2 Millionen Fluggäste wollen über Weihnachten am Münchner Flughafen starten und landen, wie der Airport am Donnerstag mitteilte. Am Münchner Flughafen haben Fluggäste zwischen dem letzten Schultag am Donnerstag in einer Woche (23. Dezember) und dem letzten Ferientag am 9. Januar 2011 mehr als 13 000 Flüge geplant.

Die meisten Abflüge für sonnenhungrige Urlauber bietet der Airport während der Weihnachtsferien in Länder rund ums Mittelmeer. Der Großteil der Maschinen hebt mit 550 Starts Richtung Italien ab. Rund 360 Mal geht es zu spanischen Zielen, 60 Mal davon allein zu den Kanarischen Inseln und 35 nach Palma de Mallorca. Angenehme Temperaturen versprechen auch Ägypten, Portugal und die Türkei.

Im Fernreiseverkehr gibt es mehr als 100 Starts zu Ländern am Arabischen Golf. Knapp 160 Mal geht es zu Zielen in China, Indien, Japan, Südkorea, Singapur und Thailand. Nach Nordamerika stehen während der Ferien insgesamt 190 Abflüge zur Auswahl. Weniger häufig geht es nach Brasilien und Südafrika sowie in die Dominikanische Republik. Wer an Heiligabend ankommt oder abfliegt, kann um 17.00 Uhr in der Christophoruskapelle am Flughafen an einem ökumenischen Gottesdienst teilnehmen. Am ersten Weihnachtsfeiertag gibt es einen katholischen und einen evangelischen Gottesdienst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare