Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Polizei kann nichts machen

Händler schließt heimlich - Kunden kommen nicht an Winterreifen ran

+

Ottobrunn - Die Firma „Ottoreifen“ in Ottobrunn hat für immer geschlossen. An die eingelagerten Winterreifen kommen die Kunden nicht ran. Die Polizei sagt, sie kann nichts machen.

An der Werkstatt-Tür der Firma "Ottoreifen" kleben Zettelbotschaften aufgebrachter Kunden: „Bitte dringend um Rückruf!“, „Saubande“. Die Aufregung ist nachvollziehbar. Da lagern Kunden gegen eine Gebühr ihre 400 bis 1000 Euro teuren Winterreifen ein - und dann kommen sie nicht mehr an sie ran. Weil die Firma geschlossen hat. Der ehemalige Besitzer des Reifen-Services hat sich heimlich aus dem Staub gemacht, berichtet unser Partner-Nachrichtenportal Merkur.de.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte über die dreiste Reifenfirma in Ottobrunn 

tz/jo

Auch interessant

Meistgelesen

Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?
Maibaum-Coup bei Großbrauerei: Darum haben sich die Burschen das richtige Opfer ausgesucht
Maibaum-Coup bei Großbrauerei: Darum haben sich die Burschen das richtige Opfer ausgesucht

Kommentare