Wohnhaus in Flammen - 110.000 Euro Schaden

Geretsried - In der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Balkon eines Einfamilienhauses ein Brand ausgebrochen, der auf das Wohnhaus übergriff. Die Kripo Weilheim sucht nach der Brandursache.

Wohnhaus in Flammen - 110.000 Euro Schaden

Eine Tochter der Familie, die das Einfamilienhaus bewohnt, entdeckte zusammen mit ihrem Freund kurz vor 1.30 Uhr Flammen auf dem Balkon im ersten Stock des Hauses in der Jahnstraße und weckten sofort die Eltern und ihre zwei Schwestern. Die fünfköpfige Familie konnte rechtzeitig geweckt werden und das Haus verlassen.

Erste Löschversuche schlugen fehl, der Brand breitete sich rasch auf den Dachstuhl aus, weshalb die Feuerwehr aus Geretsried alarmiert wurde. Mit rund 30 Helfern und sieben Einsatzfahrzeugen konnte der Brand schnell gelöscht werden. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von 110.000 Euro. Die Bewohner kamen mit dem Schrecken davon.

Beamte der Polizeiinspektion Geretsried sorgten mit örtlichen Sperrungen für einen reibungslosen Löscheinsatz der Feuerwehr und sicherten erste Erkenntnisse. Brandexperten der Kripo Weilheim führen nun die Ermittlungen zur noch völlig unklaren Brandursache fort.

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Bahn rammt Bagger: Bauüberwacher muss an Opfer zahlen
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare