Wohnungsbrand: Frau stirbt im Krankenhaus

+
Völlig zerstört: die Küche der Wohnung in Gauting.

Gauting - In der Küche einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Gauting ist am Sonntagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Einsatzkräfte fanden die Bewohnerin lebensgefährlich verletzt in ihrem Bett vor - sie starb in der Nacht auf Montag.

Das Feuer war am frühen Sonntagmorgen gegen 6.20 Uhr in der Küche einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bergmoserstraße in Gauting ausgebrochen. Die 82 Jahre alte Bewohnerin, die dort alleine lebt, lag beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr schwer verletzt in ihrem Bett. Sie wurde mit einer starken Rauchvergiftung mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die Bemühungen der Ärzte blieben am Ende erfolglos. Nach Angaben der Polizei ist die Gautingerin in der Nacht auf Montag an den Folgen der Verletzungen gestorben.

Das Feuer zerstörte die Küche, Flammen und den Rauch  beschädigten zudem Teile der Wohnung. Die Kripo übernahm die Ermittlungen zur Brandursache - vermutlich war es ein defekter Wasserkocher. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion