Erste optische Signale

XXXLutz-Flaggen zeigen den neuen Standort

+
Im Wolfratshauser Gewerbegebiet weht nun ein anderer Einrichtungs-Wind. 

Wer durch die Pfaffenrieder Straße und den Hans-Urmiller-Ring fährt, dem fallen sie ins Auge: Mehrere neue Fahnen flattern auf dem Gelände des ehemaligen Möbel-Mahler-Einrichtungshauses im Wind.

Wolfratshausen –  Darauf zu sehen sind ein roter Stuhl und der Schriftzug „XXXLutz“. Der österreichische Möbelriese will wie berichtet eine Filiale der Unternehmenstochter Mömax und ein XXXLutz-Möbelhaus im Gewerbegebiet eröffnen.

In der Weihnachtssitzung des Stadtrates am Dienstagabend erkundigte sich Manfred Menke (SPD) nach den Fortschritten der Planung. Eine definitive Antwort konnte ihm weder Bürgermeister Klaus Heilinglechner noch Bauamtsleiter Dieter Lejko geben. Auf Nachfrage unserer Zeitung äußerte sich XXXLutz-Pressesprecher Volker Michels. Wer den gehissten Flaggen die Botschaft entnimmt, dass bald wieder Leben in dem verwaisten Möbelhaus im Gewerbegebiet herrscht, hat sich getäuscht.

Eröffnungstermine noch nicht benannt

„Es können aktuell leider noch keine Eröffnungstermine benannt werden“, berichtet Michels. Allerdings existiere ein ungefährer Zeitplan für die geplanten Baumaßnahmen. Im Frühjahr 2018 möchte das Unternehmen laut Pressesprecher Michels mit der Errichtung eines Parkhauses mit Platz für 225 Pkw auf dem gegenüberliegenden Grundstück errichten. Bei einem Besuch im Wolfratshauser Stadtrat hatten Firmenvertreter im Oktober vergangenen Jahres angekündigt, die XXXLutz-Filiale erst dann zu eröffnen, wenn das Parkhaus steht.

Aktuell plant der Branchenriese Umbauten im Gebäude. Michels: „Die Heizungs- und Lüftungstechnik soll komplett modifiziert werden.“ Vorgesehen seien außerdem neue Fußböden in verschiedenen Materialien, zudem sollen die Verkaufsräume modernisiert werden. „Der professionelle Ladenbau wird trendige neue Wohnraum-Kojen schaffen, die Farb- und Themenwelten perfekt widerspiegeln.“ Außerdem gönnt sich XXXLutz eine moderne LED-Lichttechnik.

Einen genauen Termin für den Baubeginn kann Michels nicht benennen, nur so viel: „Die Arbeiten sollen zeitnah beginnen.“ Er bittet um Geduld: „An den über 40 XXXLutz Standorten wird eine Vielzahl von Projekten parallel verfolgt und umgesetzt. Diese müssen bezüglich Materialbestellung und Personaleinsatz genau und mit Vorlauf geplant werden. Daher kann nicht immer kurzfristig reagiert werden.“

Mitte Oktober hatte die Regierung von Oberbayern endgültig grünes Licht für die Baupläne von XXXLutz gegeben.

Dominik Stallein

Auch interessant

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr
Tödlicher Unfall am Bahnhof in Türkenfeld - Behinderungen im S-Bahnverkehr
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.