Zigarette setzt Klinikbett in Brand

Haar - Vemutlich ein glimmender Zigarettenrest hat am Donnerstag im Isar-Amper-Klinikum in Haar einen Brand ausgelöst.

Gegen 19.30 Uhr bemerkte laut Polizei eine Mitarbeiterin Brandgeruch im Treppenhaus und verständigte die Feuerwehr Haar. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass im Gang des Kellergeschosses ein Bett in Flammen stand. Das Bett wurde durch das Feuer zerstört. Weiterer Schaden entstand durch Hitzeeinwirkung im Kellergang und an den Stromleitungen, die an der Kellerdecke angebracht waren. Der Schaden beläuft sich auf etwa 40 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Jetzt ermitteln die Brandfahnder der Polizei, ob das Feuer absichtlich oder fahrlässig ausgelöst wurde.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare