Zigarette setzt Klinikbett in Brand

Haar - Vemutlich ein glimmender Zigarettenrest hat am Donnerstag im Isar-Amper-Klinikum in Haar einen Brand ausgelöst.

Gegen 19.30 Uhr bemerkte laut Polizei eine Mitarbeiterin Brandgeruch im Treppenhaus und verständigte die Feuerwehr Haar. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass im Gang des Kellergeschosses ein Bett in Flammen stand. Das Bett wurde durch das Feuer zerstört. Weiterer Schaden entstand durch Hitzeeinwirkung im Kellergang und an den Stromleitungen, die an der Kellerdecke angebracht waren. Der Schaden beläuft sich auf etwa 40 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Jetzt ermitteln die Brandfahnder der Polizei, ob das Feuer absichtlich oder fahrlässig ausgelöst wurde.

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare