Zoff am Starnberger Dampfersteg

Selbsternannter See-Wächter zerbricht Angeln

+
Der Starnberger Dampfersteg ist gesperrt, wenn keine Schiffe fahren.

Starnberg - Ein Spaziergänger hat sich am Montagabend zum Wächter des Starnberger Sees aufgeschwungen und zwei Angeln eines jungen Mannes zerbrochen. Der Grund für den Ausfall am Starnberger Dampfersteg war schnell gefunden.

Er wollte am Pfingstmontag wohl nur in Ruhe angeln: Gegen 20 Uhr warf ein 18-jähriger Schüler aus München vom Starnberger Dampfersteg aus seine zwei Angelruten aus. Der Steg war zu diesem Zeitpunkt bereits für den Publikumsverkehr gesperrt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Das fiel wohl auch einem Spaziergänger auf.

Der 42-jährige Feldafinger fühlte sich berufen, die Aktivitäten des jungen Mannes zu beenden, heißt es im Bericht der Starnberger Inspektion. Der Mann zitierte den Angler vom Steg und stellte ihn zur Rede. Als Ergebnis des Gesprächs zerbrach der Feldafinger dem Schüler beide Angelruten in mehrere kleine Teile - vielleicht hätte er vorher nach deren Wert fragen sollen. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro.

Beamte der Starnberger Polizeiinspektion stellten fest, dass der junge Mann über alle notwendigen Berechtigungsscheine verfügte, um im Starnberger See zu fischen. Offen ist, ob der Schüler sich wegen Hausfriedensbruchs strafbar gemacht hat, da er den abgesperrten Steg betreten hatte.

Schlimmer trifft es in jedem Fall den Feldafinger, so die Einschätzung der Polizei. Im Bericht heißt es dazu: "Das bewusste Zerbrechen der Angelruten stellt ein Vergehen der Sachbeschädigung dar, weshalb die Beamten ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet haben. Zudem wird er sich zivilrechtlichen Schadensersatzforderungen des Schülers gegenübersehen. Das cholerische Verhalten des Feldafingers wurde erst nach einem erfolgten Alkoholtest für die Beamten schlüssig: Er hatte gut drei Promille Alkohol im Blut."

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare