Hohe Strafe für Holländer 

Zoll beschlagnahmt ein Dutzend gefälschter Markenuhren

München - Ein Schlag gegen Marken-Fälscher ist dem Zoll am Münchner Flughafen gelungen!

Dem Zoll am Münchner Flughafen ist ein Schlag gegen die Marken-Piraterie geglückt. Einem Niederländer wurde ein ganzes Dutzend nachgemachter Markenuhren renommierter Hersteller abgenommen. Dass sich das nicht lohnt, beweist das jetzt ergangene Urteil des Amtgerichts Erding: Der 21-Jährige wurde zu einer Geldstrafe von knapp 20 000 Euro verurteilt. Die Uhren wurden vernichtet.

Marie Müller vom Hauptzollamt München teilt mit, dass der Holländer von Indonesien nach Amsterdam unterwegs war – mit Zwischenlandung im Erdinger Moos. Die Zöllner kontrollierten den jungen Mann routinemäßig – und wurden fündig. Zwölf nachgeahmte Armbanduhren verschiedener hochpreisiger Hersteller fanden sich im Gepäck.

Bei der Vernehmung verwickelte sich der 21-jährige in Widersprüche. Schließlich räumte er ein, die Uhren in seinem Fachgeschäft in Holland verkaufen zu wollen, als Originale. Der Reisende wurde wegen Steuerhinterziehung und Verstoßes gegen das Markengesetz angezeigt. Bis zum Prozess in Erding kamen die Chronografen in die Asservatenkammer.

Zoll-Sprecherin Müller weist darauf hin, „dass es im Reiseverkehr grundsätzlich erlaubt ist, Fälschungen etwa aus dem Urlaub mitzubringen, sofern die Produkte für den Eigengebrauch sind“. Wer damit Geld verdienen will, macht sich laut Müller strafbar. Ab einem Wert von 430 Euro (175 Euro bei Jugendlichen unter 15 Jahren) müssen Waren beim Zoll angemeldet werden.  

ham

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare