Vermisster Mann (31) ist tot

Zorneding - Traurige Gewissheit: Der seit dem 15. November vermisste 31-Jährige aus Zorneding wurde am Donnerstag in einem Waldgebiet tot aufgefunden.

Die Polizei suchte nach einem 31-jährigen Mann aus Zorneding. Am Donnerstag Vormittag fand ein Spaziergänger das Auto des Vermissten leer an einem Waldweg südwestlich von Zorneding. Daraufhin suchten Einsatzkräfte der Polizei das angrenzende Waldgebiet zusammen mit einem Diensthund ab.

Etwa 200 Meter von dem Waldweg entfernt fanden die Beamten den jungen Mann leblos im dichten Unterholz liegend vor. Der herbeigerufenen Notarzt konnte nur noch den Tod des 31-Jährigen feststellen. Die Kriminalpolizeiinspektion in Erding hat die Ermittlungen übernommen. Nach derzeitigem Sachstand haben sich keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden ergeben.

auch interessant

Meistgelesen

Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Schüler spielen Direktor einen coolen Streich
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion